Leckereien

Kartoffelsalat oder Heringssalat, das ist hier die Frage

An Festtagen, wie an Silvester, werden in vielen Küchen auch traditionelle Rezepte zubereitet. Die Rezepturen werden oft über Generationen weitervererbt und manches mal führt die Diskussion darüber, welche Familientradition weitergeführt werden soll zu Diskussionen, die an Glaubenskriege erinnern. In der Familie meiner Mutter, war der Kartoffelsalat der Favorit und in der Familie meiner Schwiegermutter ist der Heringssalat die erste Wahl. Am Ende hat bei uns dann der Heringssalat gewonnen.

Hier verrate ich Euch nun beide Rezepte, ein wirklich hervorragender Heringssalat und ein Kartoffelsalat ohne Mayonnaise, der trotzdem sehr geliebt wird und eher im Sommer seinen großen Auftritt hat.

Kartoffelsalat – quer durch den Garten.

Kartoffelsalat – quer durch den Garten

Zutaten: 1kg Kartoffeln, festkochend, 5 Eier, 1 Zwiebel, 25 g Butter, 400 ml Gemüsebrühe, 1 TL Senf, 2 EL Rotweinessig, 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer, 1 Bd. Radieschen, 1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung: Die Kartoffeln als Pellkartoffeln etwa 20 Min kochen, abgießen und abkühlen lassen (Geht prima schon am Vortag).

5 Eier hart kochen und ebenfalls abkühlen lassen. Die Pellkartoffeln abziehen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebel abpellen und würfeln und in der Butter glasig dünsten. Die Gemüsebrühe aufkochen, Senf einrühren und den Rotweinessig und die Gewürze zugeben. Etwa 4 EL Kartoffelscheiben mit dem Pürierstab untermixen dann heiß über die Kartoffeln gießen, und diese damit etwa 60 Min ziehen lassen.

Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Eier pellen und würfeln und den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Zum Schluss Zwiebeln, Radieschen, Eier und Schnittlauch vorsichtig unter die Kartoffeln heben. Wer möchte kann den Salat mit Eierscheiben und Radieschen garnieren.

Omas traditioneller Heringssalat.

Heringssalat

Zutaten: 400 g Suppenfleisch vom Rind, 5 große Pellkartoffeln, 1 Glas eingelegte Heringe, 5 eingelegte Gurken, 1 Glas Rote Bete, 2 Äpfel, 1 Zwiebel, 3 hartgekochte Eier

Für die Salatsauce: ½ Glas Miracle Whip Balance, ½ Becher Joghurt, 1 EL Senf, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, etwas Gurkenessig und rote Bete-Saft

Zubereitung: Das Suppenfleisch garkochen (am Vortag), abkühlen lassen und fein schneiden. Die Pellkartoffeln abziehen und in Würfel schneiden, ebenfalls in Würfel geschnitten werden die Heringe, Gurken, Rote Bete, Äpfel und die hartgekochten Eier. Die Zwiebel abpellen und sehr fein schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.

Für die Salatsauce alle Zutaten miteinander glattrühren und abschmecken. Die Sauce über die Salatzutaten geben und einen halben Tag lang durchziehen lassen.

In vielen Schürzen unterwegs…

Als Landköchin Conny, koche regelmäßig für das Rezeptportal www.landgemachtes.de, dort findet ihr diese und viele weitere Rezepte von mir. Schaut dort gerne mal vorbei…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s